Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email

Zwilling Pro Kochmesser Test – Professional S Nachfolger

zwilling-pro-kochmesser-test-20cm-erfahrungen

In diesem Testbericht erfahren Sie alles Wichtige über das Zwilling Pro Kochmesser, ob es gut ist, für wen es geeignet ist, welche Vor- & Nachteile es hat und viele weitere hilfreiche Infos.

Inhaltsverzeichnis

Ich versuche in regelmäßigen Abständen objektive Tests bzw. Erfahrungsberichte von hochwertigen Produkten zu schreiben, von denen ich überzeugt bin und die ich guten Gewissens empfehlen kann.

Wem dieser kleine Testbericht gefällt und mich unterstützen möchte, kann das Zwilling Pro Kochmesser (oder ein anderes Produkt) ohne Mehrkosten bei Amazon, Idealo, Zwilling oder eBay kaufen.

Ich erhalte eine kleine Provision und es motiviert mich, weiterhin Produkte selbst zu testen.

Die Marke Zwilling ist eine der bekanntesten Messer Marken und eines der ältesten Unternehmen überhaupt. Zwilling Messer sind weltweit bekannt und besonders in westlichen Küchen verbreitet. Sie werden – neben Wüsthof Messern – besonders häufig von Profis & Profiköchen verwendet und sind in westlichen Küchen vermutlich die häufigsten Küchenmesser.

Gordon Ramsay – einer der bekanntesten und einer der am meisten respektierten Köche weltweit – benutzt unter anderem das Zwilling Pro KochmesserIn meinem Artikel Welche Messer benutzen TV- & Sterneköche, liste ich seine und weitere Messer bekannte Köche auf.

Ich habe das Zwilling Pro Kochmesser – Nachfolger der Professional S Serie – ausgiebig getestet und gebe hier meine Erfahrungen wieder. Wer sich für die Unterschiede zwischen der Pro und der Professional S Serie interessiert, kann sich folgenden Artikel durchlesen.

Produktdetails

  • Stahl: Zwillings eigener Spezialstahl
  • Härte: ~57 HRC
  • Gesamtlänge: 33cm
  • Klingenlänge: 20cm
  • Klingenhöhe: 47 mm
  • Klingenstärke: 2,7mm
  • Schleifwinkel: 15°
  • Schneidenwinkel: 30°
  • Gewicht: 260g
  • Griff: Kunststoff

KriterienBewertung
Schärfe7,5 (Sehr gute Alltagsschärfe)
Schneidfähigkeit8
Schnitthaltigkeit7 (Standard für europ. Messer)
Preis-Leistung8
Verarbeitung9,5 (bis auf Kratzer)
Qualität/Aussehen9
Handhabung9
Gesamtbewertung8

Erster Eindruck

Mein erster Eindruck des Zwilling Pro Kochmessers ist zwar nicht überwältigend, aber durchaus positiv. Es ist von vorne bis hinten sehr wertig verarbeitet und die Out-of-the-Box Schärfe ist auch sehr gut. Mein Messer hatte einige minimale Kratzer am Griff, die anscheinend bei der Produktion entstanden sind. Die Kratzer sind übrigens so klein, dass sich die Kratzer auf dem dunklen Griff nicht sehr gut fotografieren ließen.

Alles in Allem bekommt man für das Geld ein recht hochwertiges und solides Messer.

Zum Vergleich: In Amerika kostet das Messer fast das Doppelte.

Schärfe

Die Schärfe ist sehr gut, aber nicht überragend. Das Messer ist scharf – keine Frage – aber es kann mit hochwertigen japanischen Messern oder mit meinem Herder Carbonstahl Messer nicht mithalten. Das liegt allerdings nicht an der Schärfe selbst, sondern an der Art des Messers.

Europäische Küchenmesser haben eine breitere Klinge als japanische Messer. Das macht diese Messer besonders robust, erzeugt beim Schneiden jedoch auch Widerstand. Daher werden europäische Messer immer etwas schlechter abschneiden, als japanische Messer.

Dafür ist das Messer auf der anderen Seite extrem robust und man braucht sich keine Gedanken zu machen, es beim Schneiden auf Knochen o.ä. dauerhaft zu beschädigen. Dünnere Messer sind da deutlich empfindlicher.

Schnitthaltigkeit

Die Schnitthaltigkeit ist durchaus gut und ähnlich zu anderen hochwertigen europäischen Messern dieser Preiskategorie. Die Schärfe bleibt recht lange erhalten, aber das Zwilling Pro sollte regelmäßig mit einem Wetzstahl gewetzt werden, um die optimale Schärfe zu erhalten.

Das ist allerdings bei allen europäischen Küchemessern der Fall, egal ob Zwilling, Wüsthof oder F. Dick.

Die Windmühlenmesser von Herder sind, aufgrund des Solinger Dünnschliffs, eine der wenigen Ausnahmen und bleiben deutlich länger scharf als andere Messer. Meinen Testbericht zum Herder Santoku aus Carbonstahl gibt es hier.

Balance

Die Balance eines Messers wird als Kriterium häufig außer Acht gelassen. Das Zwilling Pro hat einen grifflastigen Schwerpunkt, d.h. der Schwerpunkt liegt relativ weit hinten. Durch den „Pinch Grip“ – also dem Klingengriff – hält man das Messer relativ weit vorne, sodass es sich teilweise wieder ausgleicht. Ob und welchen Schwerpunkt man bevorzugt, ist am Ende Geschmackssache.

Mich hat der Schwerpunkt nicht sonderlich gestört und fand das Messer stets angenehm zu halten.

Pflege

Das Zwilling Pro Kochmesser ist außerordentlich pflegeleicht. Der Griff ist aus robustem und widerstandfähigem Plastik und das Messer sollte nach Gebrauch mit Schwamm, Spülmittel und Wasser gereinigt werden. Wie alle anderen Messer, sollte es nicht in der Spülmaschine gereinigt werden oder in der Spüle liegen.

Schärfe erhalten

Zur Pflege eines Messers gehört ebenfalls die Erhaltung der Schärfe. Die Schärfe kann entweder mit einem Wetzstahl oder mit einem Schärfstab/Keramik-Wetzstab erhalten werden. Mehr zum Thema in meinen anderen Artikeln:

Besonderheiten

Mir sind beim Zwilling Pro gleich mehrere Besonderheiten aufgefallen

  • Übergang zwischen Griff und Klinge
  • Robustheit
  • Ausgesprochen gut für den Wiegeschnitt geeignet
  • Vergleichsweise groß & schwer

Übergang von Klinge und Griff

Die Zwilling Pro Serie ist der Nachfolger der Professional S Serie. Der Übergang von Klinge zu Griff ist größte Unterschied zwischen den beiden Serien. Bei der Professional S Serie war der Übergang nichts besonderes und wie bei vielen anderen Küchenmessern.

Die Zwilling Pro Serie war damals (soweit ich weiß), das erste Messer mit diesem fließenden, schmaler werdenden Übergang. Ich muss sagen, dass es tatsächlich einen Unterschied macht. Man hält das Messer automatisch weiter vorne und der sogenannte „Pinch grip“ (Klingengriff) kommt von ganz alleine. Dadurch ist das Messer sehr gut und angenehm zu halten.

Robustheit

Als zweites ist mir die Robustheit des Zwilling Pro Kochmessers aufgefallen. Das Zwilling Pro Kochmesser ist ein typisch europäisches Küchenmesser:

  • groß
  • schwer
  • robust
  • widerstandsfähig
  • quasi „unkaputtbar“

Es ist ein richtiges Allround-Messer, sowohl fürs Grobe, als auch fürs Feine. Die Robustheit ist einer der größten Vorteile gegenüber japanischen Messern, die zwar sehr scharf, aber gleichzeitig sehr empfindlich sind.

Wiegeschnitt

pro kochmesser

Die Klinge des Zwilling Pro Kochmessers ist vorne zur Spitze hin deutlich runder als bei vielen anderen Kochmessern. Der hintere Teil ist jedoch relativ gerade. Dadurch ist der vordere Teil der Klinge – also der Klingenbauch – recht rund und eignet sich somit besonders gut für den Wiegeschnitt. Europäische Köche und Profis schneiden besonders häufig mit dem Wiegeschnitt, weil man kleines Schnittgut besonders schnell und fein geschnitten bekommt.

Wem der Wiegeschnitt liegt und gerne so schneidet, dann ist das Zwilling Pro Kochmesser gute Wahl.

Größe und Gewicht

Wie bereits erwähnt, ist das Zwilling Pro Kochmesser nicht nur sehr robust, sondern auch vergleichsweise groß und schwer. Ich bin allerdings jemand, der leichtere Messer bevorzugt, wie z.B. japanische Messer oder Santokus. Daher war es zunächst eine Umstellung, mit diesem Messer zu schneiden.

Und ehrlich gesagt, konnte ich mich mit der Größe und dem Gewicht nie wirklich anfreunden. Das liegt nicht unbedingt am Messer selbst, sondern an meiner Wahl und weil ich meinen eigenen Artikel Welche Länge für Kochmesser nicht beachtet habe. Auf der anderen Seite ist es wiederum gut, weil ich den Fehler gemacht habe, damit ich meine Leser darauf hinweisen kann.

Unterschiedliche Formen des Zwilling Pro Kochmessers

In meinem Artikel Beliebte Zwilling Messer im Vergleich – Alle Unterschiede gehe ich auf die Unterschiede der jeweiligen Messerserien ein. Bei der Pro Serie gibt es ebenfalls zwei unterschiedliche Varianten, die erwähnenswert sind.

Es gibt einmal die neue Zwilling Pro Variante – die ich getestet habe – und einmal das Zwilling Pro Traditional/Traditionell Version. Diese beiden Versionen unterscheiden sich in der Klingenform.

zwilling-pro-kochmesser-unterschied

Neue Zwilling Pro Klingenform – Der Klingenbauch ist vorne deutlich abgerundet und – wie oben beschrieben – besonders gut für den Wiegeschnitt geeignet.

zwilling-pro-traditional-traditionell-unterschied

Zwilling Pro Traditional – Die Klingenform entspricht der des Professional S und der meisten anderen gängigen Zwilling Serien. Diese Variante ist vor allem für Menschen, die die Vorzüge der Pro Serie haben wollen, aber die alte, traditionelle Klingenform bevorzugen.

Keine der Versionen ist besser oder schlechter, sondern es kommt lediglich auf die persönlichen Vorzüge an. Wer die alte Klingenform bevorzugt, kann die Traditional Version auch bei Amazon kaufen.

Für wen ist das Zwilling Pro geeignet?

  • Größere Menschen (1,75+m)
  • Eher für Männer (auch für große Hände)
  • Für alle, die einen schweren Griff bevorzugen
  • Große Haushalte, wo regelmäßig große Mengen geschnitten werden
  • Professionelle Köche & professionelle Betriebe
  • Angehende Köche & Koch-Azubis

Das 20 cm lange Zwilling Pro Kochmesser ist vergleichsweise schwer und meiner Meinung nach, eher für Männer geeignet. Ich habe Freunde & Familie befragt und das Ergebnis war relativ eindeutig: Männer fanden das Messer angenehm zu halten und Frauen haben eher ein kleineres Messer bevorzugt.

Ich würde schätzen, man sollte für dieses mindestens 1,75m groß sein. Das stimmt in etwa mit meinem Artikel Welche Länge für Kochmesser überein. Natürlich ist es nur eine Schätzung und es wird immer Ausnahmen geben.

Für wen ist das Zwilling Pro eher nicht geeignet?

  • Zierliche Frauen
  • Menschen mit kleinen Händen
  • Für alle, die kleine Messer bevorzugen
  • Für alle, die ein Messer mit maximaler Schneidleistung suchen

Meiner Meinung nach sollten zierliche Frauen & kleinere Menschen nicht das 20cm lange Zwilling Pro Kochmesser kaufen. Stattdessen sollte entweder ein anderes Kochmesser oder eine der unten genannten Alternativen gekauft werden.

Wer nach maximaler Schärfe (dem Preis entsprechend) sucht, sollte ein japanisches Messer kaufen.

Mögliche Alternativen für zierliche Menschen

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
Sehr robustKeine überragende Schärfe
Gute VerarbeitungProduktionsspuren am Griff möglich
PflegeleichtNicht so gut für kleinere Menschen & Frauen geeignet
Solide SchärfePasst nicht in herkömmliche Messerblöcke
Angenehmer Übergang
Deutliche Verbesserung zum Professional S
Sehr gut für Wiegeschnitt geeignet

Interessante Artikel

Fazit

Das Zwilling Pro Kochmesser ist ein echter Allrounder – in allem gut, nirgendwo überragend. Es ist sehr hochwertig und solide verarbeitet und besonders pflegeleicht & robust. Es ist vermutlich am besten für Männer & größere Menschen geeignet und seine Stärken kommen besonders in professionellen Betrieben zum Vorschein. Das Zwilling ist vermutlich bei Idealo am günstigsten oder bei Amazon (sofern es dort erhältlich ist).

Schreibe einen Kommentar