Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email

Zwilling Pro Kochmesser Test – Professional S Nachfolger

zwilling-pro-kochmesser-test-20cm-erfahrungen

In diesem Testbericht erfahren Sie alles Wichtige über das Zwilling Pro Kochmesser, ob es gut ist, für wen es geeignet ist, welche Vor- & Nachteile es hat und viele weitere hilfreiche Infos.

Inhaltsverzeichnis

Die Marke Zwilling ist eine der bekanntesten Messer Marken und eines der ältesten Unternehmen überhaupt. Zwilling Messer sind weltweit bekannt und besonders in westlichen Küchen verbreitet. Sie werden – neben Wüsthof Messern – besonders häufig von Profis & Profiköchen verwendet und sind in westlichen Küchen vermutlich die häufigsten Küchenmesser.

Auch Gordon Ramsay – einer der bekanntesten und einer der am meisten respektierten Köche weltweit – benutzt unter anderem Messer aus der Zwilling Pro Serie.

Daher wollte ich mich selbst überzeugen und habe das Zwilling Pro Kochmesser ausgiebig getestet.

Produktdetails

  • Stahl: Zwillings eigener Spezialstahl
  • Härte: ~57 HRC
  • Klingenlängen: 16cm, 18cm, 20cm, 26cm (20cm gilt als Standardlänge)
  • Klingenhöhe: 47 mm
  • Klingenstärke: 2,7mm
  • Schleifwinkel: 15°
  • Schneidenwinkel: 30°
  • Gewicht: 260g
  • Griff: Kunststoff

KriterienBewertung
Schärfe8,5 (Sehr gute Alltagsschärfe)
Schneidfähigkeit8
Schnitthaltigkeit7,5 (Standard für europ. Messer)
Preis-Leistung8
Verarbeitung/Qualität8
Handhabung7 (für mich persönlich aufgrund des Griffs)
PflegeSehr einfach
Gesamtbewertung8,8

Das Zwilling Pro Kochmesser (20cm), sollte in der Regel um die 80-90 Euro kosten. Bei Amazon ist sowohl das Zwilling Pro mit neuer Klingenform, als auch das Traditional leider nicht immer erhältlich oder kostet viel.

Alternativ kann das Zwilling Pro bei eBay oder im Zwilling Online Shop.

Erster Eindruck/Qualität/Verarbeitung

Mein erster Eindruck des Zwilling Pro Kochmessers ist zwar nicht überwältigend, aber durchaus positiv. Die verwendeten Materialien sind zwar alle sehr hochwertig, aber die Verarbeitung ist nicht so hochwertig wie z.B. beim Classic Ikon (Testbericht).

Zudem hatte mein Messer  einige minimale Kratzer am Griff, die anscheinend bei der Produktion entstanden sind. Die Kratzer sind übrigens so klein, dass sich die Kratzer auf dem dunklen Griff nicht sehr gut fotografieren ließen.

Alles in Allem bekommt man aber für das Geld ein recht hochwertiges und solide verarbeitetes Messer.

Zum Vergleich: In Amerika kostet das Messer fast das Doppelte.

Schärfe und Schneidfähigkeit

Die Out-of-the-Box Schärfe ist wie bei den meisten europäischen Kochmessern sehr gut, aber nicht überragend. Für den Alltag ist die Anfangsschärfe jedoch mehr als ausreichend. Wer die ultimative Schärfe des Messers herausholen möchte, muss es nochmal selbst nachschleifen oder mit Diamantpaste abziehen.

Alle gängigen Lebensmittel und vor allem weiche Lebensmittel wie z.B. Fleisch, Paprika oder Kartoffeln lassen sich mit den Zwilling Pro Kochmesser jedoch sehr gut schneiden.

Schnitthaltigkeit

Die Schnitthaltigkeit ist durchaus gut und durschnittlich für hochwertige europäische/deutsche Küchenmesser. Meiner Meinung nach ist die Schnitthaltigkeit vergleichbar mit Wüsthof Messern, aber etwas besser als beispielsweise beim Victorinox Fibrox oder beim F. Dick 1905 Kochmesser, die ich ebenfalls getestet habe.

Das Zwilling Pro muss jedoch regelmäßig gewetzt oder geschärft werden, um die Schärfe zu erhalten. Weiter unten gehe ich nochmal ausführlicher darauf ein.

Balance

Die Balance eines Messers wird als Kriterium häufig außer Acht gelassen. Das Zwilling Pro hat einen grifflastigen Schwerpunkt, d.h. der Schwerpunkt liegt relativ weit hinten. Durch den „Pinch Grip“ – also dem Klingengriff – hält man das Messer relativ weit vorne, sodass es sich teilweise wieder ausgleicht. Ob und welchen Schwerpunkt man bevorzugt, ist am Ende Geschmackssache.

Mich hat der Schwerpunkt nicht sonderlich gestört und fand das Messer stets angenehm zu halten.

Besonderheiten

Mir sind beim Zwilling Pro gleich mehrere Besonderheiten aufgefallen

  • Übergang zwischen Griff und Klinge
  • Robustheit
  • Ausgesprochen gut für den Wiegeschnitt geeignet
  • Vergleichsweise groß & schwer

Übergang von Klinge und Griff

Die Zwilling Pro Serie ist der Nachfolger der Professional S Serie. Der Übergang von Klinge zu Griff ist größte Unterschied zwischen den beiden Serien. Bei der Professional S Serie war der Übergang nichts besonderes und wie bei vielen anderen Küchenmessern.

Die Zwilling Pro Serie war damals (soweit ich weiß), das erste Messer mit diesem fließenden, schmaler werdenden Übergang. Ich muss sagen, dass es tatsächlich einen Unterschied macht. Man hält das Messer automatisch weiter vorne und der sogenannte „Pinch grip“ (Klingengriff) kommt von ganz alleine. Dadurch ist das Messer sehr gut und angenehm zu halten.

Robustheit

Als zweites ist mir die Robustheit des Zwilling Pro Kochmessers aufgefallen. Das Zwilling Pro Kochmesser ist ein typisch europäisches Küchenmesser:

  • groß
  • schwer
  • robust
  • widerstandsfähig
  • quasi „unkaputtbar“

Es ist ein richtiges Allround-Messer, sowohl fürs Grobe, als auch fürs Feine. Die Robustheit ist einer der größten Vorteile gegenüber japanischen Messern, die zwar sehr scharf, aber gleichzeitig sehr empfindlich sind.

Wiegeschnitt

pro kochmesser

Die neue Klingenform des Zwilling Pro ist besonders gut für den Wiegeschnitt geeignet. Der Wiegeschnitt eignet sich vor allem zum Kleinhacken von bestimmten Gemüsesorten & Kräutern und wird häufig von Köchen & Profis angewandt.

Wem der Wiegeschnitt liegt und gerne so schneidet, dann ist das Zwilling Pro Kochmesser gute Wahl.

Pflege

Das Zwilling Pro Kochmesser ist außerordentlich pflegeleicht. Der Griff ist aus robustem und widerstandfähigem Plastik und das Messer sollte nach Gebrauch mit Schwamm, Spülmittel und Wasser gereinigt werden. Wie alle anderen Messer, sollte es nicht in der Spülmaschine gereinigt werden oder in der Spüle liegen.

Zwilling Messer schärfen

Der Messerstahl ist mit ca. 57 HRC relativ weich. Dadurch müssen europäische Messer zwar regelmäßig nachgeschärft werden, dies geht jedoch sehr schnell und einfach. Fürs schnelle Nachschärfen eignet sich vermutlich am besten ein Wetzstahl oder Keramik-Wetzstab.

Ich empfehle in der Regel hochwertige Schärfmittel zu benutzen, wie z.B. den Dickoron Wetzstahl oder den Eicker Wetzstahl bei Amazon. Wer einen Wetzstahl von Zwilling benutzen möchte, dann ist der ovale Wetzstahl von Zwilling bei Amazon ganz gut.

Ansonsten kann ich für Zwilling Messer ebenfalls den Zwilling V-Edge Messerschärfer empfehlen. Er ist meiner Meinung nach derzeit einer der besten Durchzieh-Messerschärfer auf dem Markt und kostet bei Amazon um die 50-60 Euro.

Unterschiedliche Formen des Zwilling Pro Kochmessers

Bei der Zwilling Pro Serie gibt es ebenfalls zwei unterschiedliche Ausführungen, die erwähnenswert sind.

Es gibt einmal die neue Zwilling Pro Version – die ich getestet habe – und einmal das Zwilling Pro Traditional/Traditionell Version. Diese beiden Versionen unterscheiden sich in der Klingenform.

zwilling-pro-kochmesser-unterschied

Neue Zwilling Pro Klingenform – Der Klingenbauch ist vorne deutlich abgerundet und – wie oben beschrieben – besonders gut für den Wiegeschnitt geeignet.

zwilling-pro-traditional-traditionell-unterschied

Zwilling Pro Traditional – Die Klingenform entspricht der des Professional S und der meisten anderen gängigen Zwilling Serien. Diese Version ist vor allem für Menschen, die die Vorzüge der Pro Serie haben wollen, aber die alte, traditionelle Klingenform bevorzugen.

Keine der Versionen ist besser oder schlechter, sondern es kommt lediglich auf die persönlichen Vorzüge an. Wer die alte Klingenform bevorzugt, kann die Traditional Version auch bei Amazon kaufen.

Für wen ist das Zwilling Pro geeignet?

  • Anspruchsvolle Hobbyköche
  • Eher für Männerhände
  • Professionelle Köche & professionelle Betriebe
  • Angehende Köche & Koch-Azubis

Das 20 cm lange Zwilling Pro Kochmesser ist relativ schwer und hat zusätzlich noch einen breiten Griff. Daher würde ich das Zwilling Pro eher für Männerhände empfehlen. Außerdem ist es sehr gut für Profiköche, angehende Köche & Azubis geeignet.

Für wen ist das Zwilling Pro eher nicht geeignet?

  • Zierliche Frauen
  • Menschen mit kleinen Händen

Meiner Meinung nach sollten zierliche Frauen & kleinere Menschen nicht das 20cm lange Zwilling Pro Kochmesser kaufen. Stattdessen sollte entweder ein anderes Kochmesser oder eine der unten genannten Alternativen gekauft werden.

Mögliche Alternativen für zierliche Menschen

Alternativen zum Zwilling Pro

friedr. dick profi kochmesser erfahrungen

F. Dick 1905 – Das F. Dick 1905 Kochmesser ist meiner Meinung nach sehr ähnlich zum Zwilling Pro. Es ist ebenfalls sehr groß, schwer & robust. Es hat etwas bessere Schneideigenschaften, aber dafür eine etwas schlechtere Schnitthaltigkeit.

Mir persönlich gefällt das F. Dick 1905 einen Tick besser (Handhabung & Schneideigenschaften) und es ist bei Amazon verfügbar.

burgvogel kochmesser test erfahrungsbericht qualitaet oliva line

Burgvogel – Das Burgvogel ist ebenfalls sehr ähnlich zum Zwilling Pro. Es hat sehr ähnliche Schneideigenschaften, ist aber äußerst hochwertig verarbeitet und hat einen ergonomischeren (Holz)griff. Wer nach einem hochwertig verarbeitetem Messer mit Holzgriff sucht, dann ist das Burgvogel eine sehr gute Wahl. Die Oliva Line kostet bei Amazon ebenfalls um die 80-90 Euro. 

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
Sehr robustNicht so gut für kleinere Menschen & Frauen geeignet
Gute VerarbeitungProduktionsspuren am Griff möglich
PflegeleichtPasst nicht in herkömmliche Messerblöcke
Solide Schärfe
Angenehmer Übergang
Deutliche Verbesserung zum Professional S
Sehr gut für Wiegeschnitt geeignet
Bis 100 Euro vermutlich bestes Kochmesser von Zwilling

Fazit

Das Zwilling Pro Kochmesser ist ein echter Allrounder – in allem gut oder sehr gut, aber nirgendwo wirklich überragend. Mir hat vor allem der ergonomische Halbkropf besonders gut gefallen. Meiner Meinung nach ist das Zwilling Pro in der Preisklasse bis 100 Euro, das beste Kochmesser von Zwilling.

Allerdings ist es relativ groß, schwer und hat eine relativ breiten Griff. Wer große Hände hat oder große Kochmesser bevorzugt, dann ist das Zwilling Pro eine durchaus gute Wahl.

Das Zwilling Pro kann beispielsweise bei Amazon gekauft werden, allerdings ist es nicht immer verfügbar. Das Traditional Pro @Amazon ist ebenfalls sehr gut und für alle, die die alte Klingenform des Professional S bevorzugen.

Dominic

Dominic

Seit über 15 Jahren leidenschaftlicher Hobbykoch, Messerliebhaber und der Autor hinter Messer Mojo.

Schreibe einen Kommentar