Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email

Beliebte Zwilling Messer im Vergleich – Alle Unterschiede

zwilling-messer-professional-s-oder-pro-vs-four-star-unterschied-2

Die Marke Zwilling hat einige unterschiedliche, aber sehr ähnliche Küchenmesser auf dem Markt. Für Laien kann es daher teilweise schwer sein, sich zwischen den jeweiligen Serien zu entscheiden. Daher liste ich in diesem Artikel die größten Unterschiede auf und erkläre, worauf Sie achten sollten und welche Serie meiner Meinung nach die beste ist.

Inhaltsverzeichnis

Als ich den Testbericht für das Zwilling Pro Kochmesser geschrieben habe, ist mir aufgefallen, dass Zwilling einige sehr ähnliche Messer-Serien hat. Mir waren die Unterschiede zu Beginn auch nicht klar und vermutlich geht es vielen so. Daher habe ich etwas recherchiert und die Gemeinsamkeiten & Unterschiede verglichen.

Zwilling hat insgesamt 7 Serien, die sich besonders ähnlich sind

  • Zwilling Gourmet
  • Zwilling Professional S
  • Zwilling Vier Sterne
  • Twin Four Star II
  • Zwilling Five Star
  • Zwilling Five Star Plus
  • Zwilling Pro

Die Gourmet Serie ist lediglich eine abgespeckte Serie der anderen Messer-Serien, weshalb ich nur kurz auf diese Serie eingehe. Es ist quasi die Budget Version der anderen Modelle. Wer besonders aufs Budget achten muss, kann sich diese Messer kaufen, allerdings würde ich vermutlich stattdessen das Victorinox Fibrox Messer empfehlen. (Erfahrungsbericht)

Gemeinsamkeiten der Serien

Bevor ich auf die Unterschiede eingehe, gehe ich kurz auf die Gemeinsamkeiten ein. Alle Messer

  • bestehen aus demselben Stahl (FRIODUR eisgehärtet)
  • besitzen denselben Schleifwinkel (15°) bzw. Schneidenwinkel (30°)
  • besitzen einen Durchgehenden Erl (Indikator für hochwertige Messer)
  • sind aus einem Stück geschmiedet
  • werden in Deutschland hergestellt
  • haben Griffe aus haltbarem und widerstandfähigem Kunststoff

Unterschiede der Serien

Professional S vs. Twin Vier Sterne vs. Four Star II vs. Five Star vs. Pro Unterschiede

Die Professional S Serie, die Vier Sterne Serie und die Four Star II Serie sind von den Klingen her identisch. Diese Serien unterscheiden sich lediglich bei den Griffen.

zwilling-professional-s-unterschied-vergleich

Professional S Messer besitzen den für europäische Messer traditionellen Griff, der aus zwei Teilen besteht und an 3 Stellen genietet ist.

zwilling-vier-sterne-kochmesser-unterschied-vergleich

Die Vier Sterne Serie ist eine abgewandelte Form der Professional S Serie. Der Griff ist vollständig mit Kunststoff ummantelt und ungenietet.

zwilling-four-star-ii-kochmesser-unterschied

Die Twin Four Star II Serie ist quasi eine überarbeitete und modernere Variante der Vier Sterne Serie & der Professional S Serie. Der Griff ist ebenfalls – wie bei der Vier Sterne Serie – ungenietet und mit Kunststoff ummantelt. Der einzige Unterschied zur Vier Sterne Serie ist der etwas abgeänderte Griff. Die Four Star II Serie besitzt eine Edelstahlkappe am Ende des Griffs, wodurch die Balance etwas mehr nach hinten verlagert wird.

zwilling-five-star-5-sterne-kochmesser-unterschiede

Die Five Star Serie unterscheidet sich von den oben genannten Messern beim Griff und der Klingenform. Der Griff wurde in Zusammenarbeit mit Köchen entwickelt und soll besonders ergonomisch sein. Zudem ist die Klingenform etwas gerader, als bei den anderen Zwilling Messern.

zwilling five star plus kochmesser unterschiede

Die Five Star Plus Serie besitzt die Klingenform des Zwilling Pro Kochmessers, hat einen Vollkropf und eine eigene Griffform. Der Unterschied zur Five Star Serie ist die Klingenform/Klingengeometrie und der Griff.

zwilling-pro-kochmesser-unterschied

Die Zwilling Pro Serie ist eine weiterentwickelte, verbesserte Version der Professional S und der Four Star II Serie. Die größten Veränderungen betreffen die Ergonomie und die leicht veränderte Klingenform.

Ergonomie – Bei der Zwilling Pro Serie ist der Übergang zwischen Griff und Klinge fließend. Durch den abgerundeten Übergang ist das Messer besonders angenehm zum Halten und somit auch angenehm zum Arbeiten. Durch die verbesserte Ergonomie kann das Zwilling Pro deutlich weiter vorne gehalten werden, mit dem sogenannten „Pinch Grip“ (Klingengriff).

Klingenform – Die Klingenform ist beim Zwilling Pro vorne am Klingenbauch runder als bei den beiden Vorgängern. Dadurch lässt sich beim Zwilling Pro der Wiegeschnitt deutlich besser anwenden. Wer gerne mit dem Wiegeschnitt arbeitet, sollte daher definitiv zur Zwilling Pro Serie greifen.

Um den Übergang fließend zu gestalten, musste beim Zwilling Pro der Vollkropf (Kropf mit Bart) weichen und wurde gegen einen Halbkropf (Kropf ohne Bart) eingetauscht.

zwilling-pro-professional-s-messer-kropf-mit-ohne-bart

Der Kropf ist eine Verdickung am Übergang zwischen Klinge & Griff und soll den Übergang verstärken. Der Bart ist eine Verlängerung des Kropfs und soll beim Arbeiten die Finger schützen.

Der Kropf mit Bart ist bei vielen Nutzern jedoch nicht sonderlich beliebt, weil er beim Schleifen stört und ein Messer unnötig schwerer macht.

Die Zwilling Pro Serie ist die erste Serie von Zwilling für unter 100 Euro, die einen Halbkropf besitzt.

Zwilling Pro vs. Zwilling Pro Traditional/Traditionell Unterschiede

zwilling-pro-traditional-traditionell-unterschied

Das Zwilling Pro Traditional Kochmesser, ist praktisch eine Mischung aus allen Serien. Die Klingenform ist exakt wie bei der Professional S Serie/Twin Four Star II Serie und die Ergonomie ist genau wie bei der Pro Serie.

Das Zwilling Pro Traditional ist daher genau richtig für alle, die das neue ergonomische Design der Zwilling Pro Serie lieben, aber nicht auf die traditionelle Klingenform der Professional S Serie verzichten möchten.

So sehen die Klingenformen im direkten Vergleich aus.

zwilling-pro-kochmesser-unterschied
zwilling-pro-traditional-traditionell-unterschied

Professional S, Vier Sterne oder Twin Four Star II?

Weil sich diese Serien so ähnlich sind, kommt es hier hauptsächlich auf die Optik und die individuellen Präferenzen an. Optimalerweise müsste man die Messer in der Hand halten und vergleichen, welches Messer am besten in der Hand liegt.

Optisch würde ich vermutlich eher die Twin Four Star 2 Serie (@Amazon) bevorzugen.

Professional S, Four Star II oder Zwilling Pro?

Wer nicht auf das Budget achten muss, sollte sich vermutlich für die Zwilling Pro Serie entscheiden. Meiner Meinung nach ist die Pro Serie den anderen Serien in allen Bereichen überlegen.

Griff & Ergonomie sind eine deutliche Verbesserung gegenüber den Vorgängern und die Klingenform ist meiner Meinung nach ebenfalls eine Verbesserung. Zudem bevorzuge ich Messer mit weniger ausgeprägtem Kropf und ohne Bart.

Wer sich für die Pro Serie interessiert, kann das Kochmesser beispielsweise bei Amazon kaufen.

Übrigens – Man kann sehr viel beim Budget einsparen, in dem man nur die Messer kauft, die man in der Küche braucht. Fertige Messer-Sets sind meistens überflüssig. Mehr dazu in meinem Artikel Welche Messer braucht man in der Küche.

Zwilling Pro oder Pro Traditional Kochmesser

Wer die neue Klingenform der Zwilling Pro Serie nicht mag oder die alte Klingenform bevorzugt, sollte sich für die traditionelle Klingenform der Traditional Pro Serie (@Amazon) entscheiden. Sie vereint alle Eigenschaften beider Serien.

Meiner Meinung nach ist die neue, rundere Klingenform jedoch eine Verbesserung gegenüber der klassischen Klinge – besonders wenn man den Wiegeschnitt bevorzugt.

Worauf Sie bei der Auswahl sonst noch achten sollten

Beim meinem eigenen Testbericht des Zwilling Pro Kochmessers ist mir die Größe und Robustheit des Messers besonders aufgefallen. Zudem habe ich Freunde & Familie nach ihren Meinungen befragt. Die standardmäßige 20cm Variante – egal welcher Serie – ist eher für größere Menschen & Männer geeignet.

Zierliche Frauen sollten entweder zu einer kleineren Variante greifen (14cm, 16cm oder 18cm) oder zu einem alternativen Messer. In meinem Artikel Kochmesser für Frauen & Menschen mit kleinen Händen gehe ich nochmal speziell auf diese Thematik ein. Wer mehr zum Thema erfahren möchte, kann sich meinen Artikel Welche Länge für Kochmesser durchlesen.

Tipp: Zwilling Messer schärfen

Wie alle Messer, müssen Zwilling Messer regelmäßig geschärft werden. Ich habe vor kurzem den Zwilling V-Edge getestet und er ist meiner Meinung nach einer der besten, wenn nicht der beste manuelle Messerschärfer zum Durchziehen.

Es ist am besten, ihn direkt beim Kauf eines neuen Messers zu kaufen, damit Messer regelmäßig geschärft werden können und gar nicht erst stumpf werden.

In meinem Zwilling V-Edge Testbericht gehe ich nochmal ausführlich auf alle wichtigen Sachen ein. Ansonsten kann der Zwilling V-Edge bei Amazon oder im Zwilling Online Shop immer recht günstig gekauft werden.

Mögliche Alternativen zu Zwilling Messern

classic

Wüsthof Classic Kochmesser – Das Wüsthof Classic Kochmesser ist vom Aussehen und von der Handhabung sehr ähnlich zu Zwilling Messern. Meiner Meinung nach ist das Wüsthof Classic sogar noch einen Tick besser, als die gängigen Zwilling Serien. Bei Amazon kostet das Wüsthof Classic, je nach Version, ähnlich viel wie die gängigen Zwilling Serien. 

f. dick 1905

F. Dick Messer – Dick Messer sind ebenfalls sehr ähnlich zu Zwilling Messern. Sie sind ebenfalls schwer, robust und typisch europäisch. Vor allem das 1905 Kochmesser ist besonders empfehlenswert, weil es eine bessere Schneidperformance hat. (Schneidfähigkeit, sehr angenehme Klingenform). Das F. Dick 1905 Kochmesser kostet bei Amazon meist um die 80 Euro.

burgvogel

Burgvogel – Burgvogel Messer haben in etwa die selbe Schneidperformance wie Zwilling Messer, allerdings sind Burgvogel Messer hochwertiger verarbeitet und besitzen einen Holzgriff, der den Messer das gewisse Etwas verpasst. Bei ähnlicher Schneidperformance, ähnlichem Preis (rund 80-90 Euro bei Amazon) und hochwertigerer Verarbeitung, sind Burgvogel Messer definitiv eine Überlegung wert.

Dominic

Dominic

Seit über 15 Jahren leidenschaftlicher Hobbykoch, Messerliebhaber und der Autor hinter Messer Mojo.

Schreibe einen Kommentar