Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email

Paudin Messer Testbericht – Lohnt sich der Kauf?

paudin kuechenmesser test erfahrungen

Das Paudin Kochmesser ist derzeit eines der beliebtesten Messer bei Amazon. Ich bin bei so preiswerten Messern immer skeptisch, da ordentliche Messer normalerweise immer etwas mehr kosten und kleine No Name Hersteller in der Regel nicht mit den namhaften großen Herstellern mithalten können. Dennoch wollte ich mich von der Leistung dieses Messers selbst überzeugen und habe das Paudin Messer ausführlich getestet.

Inhaltsverzeichnis
  • Stahl: Edelstahl (5cr15MoV)
  • Härte: ~56 HRC
  • Klingenlängen: 20cm
  • Gewicht: 190g
  • Schleifwinkel: 15°
  • Schneidenwinkel: 30°
  • Griffmaterial: Holz
  • Geeignet für Rechts- & Linkshänder

KriterienBewertung
Schärfe8
Schneidfähigkeit5,5
Schnitthaltigkeit6
Preis-Leistung6,5
Verarbeitung9
Handhabung5
PflegeSehr einfach
Gesamtbewertung6

Das Paudin Kochmesser kostet bei Amazon ca. 30 Euro und ist ok für den Heimgebrauch.

Ich empfehle jedoch das Victorinox Fibrox, was ich ebenfalls getestet habe. Es kostet bei Amazon ebenfalls ca. 30 Euro, ist aber in fast jeder Hinsicht besser.

Erster Eindruck Qualität Verarbeitung

Der erste Eindruck ist durchaus positiv. Das Messer ist optisch ausgesprochen schön und weist keinerlei handwerkliche Mängel auf. Im Gegenteil: Die Verarbeitungsqualität kann durchaus mit hochwertigen Messern namhafter Hersteller mithalten. Außerdem ist dieses Messer ziemlich leicht und somit auch gut für Frauen geeignet.

Die Klinge besteht übrigens aus Edelstahl, mit einem geätzten oder gelastertem Damastmuster.

Schärfe

Hier bin ich ebenfalls recht positiv überrascht. Die Schärfe ist vergleichbar mit der Schärfe von namhaften Herstellern wie Wüsthof, F. Dick oder Zwilling. Die Klinge ist ausgesprochen bissig mit der sich Papier problemlos schneiden lässt.

Schneidfähigkeit

Als Schneidfähigkeit bezeichnet man, wie gut die Klinge durch das Schneidgut gleitet/schneidet.

Hier fällt mir die erste Schwäche auf. Das Messer stockt bei vielen Lebensmitteln und schneidet nicht so gleichmäßig und gut durch das Schneidgut, wie hochwertige Messer. D.h. man benötigt einerseits etwas mehr Kraft zum Schneiden, andererseits wird das Schneidgefühl durch häufigeres stocken getrübt.

Meiner Meinung nach liegt die relativ schlechte Schneidfähigkeit an der fehlenden Erfahrung des Herstellers. Kleine Hersteller wie Paudin haben oftmals nicht die Erfahrung oder die Ressourcen, solche Probleme wie schlechte Schneidfähigkeit zu beheben.

Schnitthaltigkeit

Die Schnitthaltigkeit gibt darüber Auskunft, wie lange ein Messer eine sehr gute Schärfe halten kann, bevor es nachgeschärft werden muss. Insgesamt ist die Schnitthaltigkeit ok, aber ebenfalls nicht so gut, wie bei deutschen Herstellern.

Bei mir hält die Schärfe in etwa 1-2 tage, bevor das Messer gewetzt werden muss.

Zum Vergleich – Bei hochwertigen europäischen Messern hält die Schärfe ca. 4-7 Tage und bei hochwertigen japanischen Messern, hält die Schärfe auch mal 2 Wochen und länger.

Handhabung / Griff / Balance

paudin messer erfahrungen kochmesser test vergleich

Der Griff und die Handhabung ist meiner Meinung nach der größte Schwachpunkt bei diesem Messer.

Der Griff des Messers ist kaum ergonomisch und liegt irgendwie nicht so gut in der Hand, wie bei anderen (hochwertigeren) Kochmessern. Der größere Schwachpunkt ist jedoch die Oberfläche des Griffs.

Diese ist relativ glatt und bereits mit trockenen Händen ziemlich rutschig. Bei feuchten, fettigen oder auch schon mit trockenen Händen kann das Messer unter Umständen aus der Hand rutschen, wenn man unachtsam ist.

Mir ist zusätzlich eine unausgewogene Balance des Messers aufgefallen. Es ist schwer zu beschreiben, aber durch die unausgewogene Balance und dem relativ rutschigen & unergonomischen Griff, liegt das Messer spürbar schlechter in der Hand, als Kochmesser namhafter Hersteller.

Für wen ist das Messer geeignet?

Dieses Messer ist allenfalls für den Privatbedarf geeignet oder als günstiges Zweitmesser geeignet. Es eignet sich auf keinen Fall in irgendeiner Form für den professionellen Gebrauch.

Mögliche Alternativen zum Paudin Messer

victorinox fibrox kochmesser unter 50 euro

Ich empfehle das Victorinox Fibrox Kochmesser (Testbericht) praktisch immer als preisgünstiges Kochmesser für Menschen mit geringem Budget. Es kostet in etwa so viel wie das Paudin Kochmesser, schneidet allerdings deutlich besser und wird auch häufig von Profis benutzt und empfohlen. Wer einfach nur ein sehr gutes praktisches Küchenmesser für wenig Geld haben möchte, dann ist das Victorinox Fibrox die bessere Wahl.

Es kostet bei Amazon immer um die 30 Euro und ist von der Preis-Leistung eines der besten Küchenmesser.

Fazit

Das Paudin Messer ist kein vollkommen schlechtes Küchenmesser, allerdings weist es im Gegensatz zu hochwertigen Messern deutliche Schwächen auf. Es ist zwar ausgesprochen gut verarbeitet, aber die Schneidfähigkeit und die Handhabung lassen insgesamt zu Wünschen übrig.

Das Paudin Kochmesser kostet bei Amazon meistens um die 30 Euro, aber für diesen Preis würde ich das Victorinox Kochmesser @Amazon immer bevorzugen.

Allerdings gefällt mir, dass der Hersteller keine falschen oder irreführenden Behauptungen aufstellt. Leider werden Kunden allzu häufig von falschen Behauptungen getäuscht und in die Irre geführt.

Mein persönliches Fazit: Entweder das Victorinox Kochmesser kaufen oder etwas mehr Geld für ein vernünftiges Kochmesser eines namhaften Herstellers ausgeben, was ein Leben lang hält.

Interessante Artikel:

Dominic

Dominic

Seit über 15 Jahren leidenschaftlicher Hobbykoch, Messerliebhaber und der Autor hinter Messer Mojo.

Schreibe einen Kommentar